22. Juli 2020

Neue Publikation: Risiko Radikalität.

Bewerten im Beratungsalltag. Handreichung für soziale und psychologische Berufe.

Das Diagnostisch-Therapeutische Netzwerk Extremismus (DNE) unterstützt die Beratungsarbeit von EXIT- und HAYAT-Deutschland. Im Zuge einer intensiven Auseinandersetzung mit der Einschätzung und dem Management von Risiken in der Arbeit mit sich radikalisierenden oder bereits radikalisierten Personen und ihrem Umfeld wurden durch das DNE in den vergangenen Jahren mehrere Veranstaltungen zum Fachaustausch initiiert und Fachbeiträge veröffentlicht. Einer der dort vorgestellten Ansätze zur Einschätzung von Radikalität mündete in der Entwicklung einer Arbeitshilfe zur Strukturierten Analyse von (De)Radikalisierungsprozessen (SADeRa).

Die vorliegende Handreichung greift das dort vorgestellte Modell in Kürze auf, beschreibt mögliche Schritte eines Bewertungsprozesses, veranschaulicht diese mit Hilfe praktischer Analyse- und Reflexionsfragen und wirft zuletzt auch einen Blick auf relevante Rechtsfragen und Erfordernisse einer gelingenden Bewertung. Ziel der Handreichung ist es, erste Anregungen und Hilfestellung für einen angemessenen, zwischen Nähe und Distanz changierenden Umgang mit mutmaßlicher oder realer Radikalisierung und den damit verbundenen Risiken zu geben, um letztendlich zu mehr situativer Handlungssicherheit und einem differenzierten fachlichen und politischen Diskurs beizutragen.

Versand der Broschüre gegen eine Bereitstellungspauschale von 3,00 € + 2,50 Versandkostenpauschale (Die Versandkostenpauschale erhöht sich je nach Anzahl.) unter: geschaeftsstelle[at]zentrum-demokratische-kultur.de
Wir versenden gegen Vorkasse. Die Bearbeitung kann einige Tage in Anspruch nehmen.